Neueste Gerüchte

Canon EOS M2 – Spezifikation bekannt – Demnächst Release?

Das Canons neue EOS M2 bereits in den Startlöchern steht, habe ich bereist vor einiger Zeit berichtet. Nun sind auch die Spezifikationen der spiegellosen Kamera aufgetaucht, welche so gut wie bestätigt gelten. Es scheint also, als würde die offizielle Vorstellung kurz bevor stehen. Ein Datum gibt es allerdings noch nicht.

Canon-EOS-M2

Spezifikationen der Canon EOS M2

  • 18MP APS-C Sensor
  • Hybrid CMOS AF II
  • Die Autofokus Geschwindigkeit soll 2,3 mal schneller als bei der aktuellen EOS-M sein
  • Servo AF für Videoaufnahmen
  • DIGIC5 Bildprozessor Engine
  • Dauerauslöser mit 4.6 fps
  • ISO-Bereiche von bis zu 12.800 (erweiterbar auf ISO25.600)
  • 8% kleinerer Body als beim aktuellen Modell
  • Built-in Wi-Fi
  • Über das Smartphone steuerbar (Wahrscheinlich über die App „Canon CW“)
  • Verfügbar in den Farben schwarz und weiß

 

Zudem kann ich mir vorstellen, dass die Kamera einen Touchscreen-Display hat, wie auch die beliebte Canon S110/S120.
Bild: thenewcamera.com/ Quelle DI

Über Martin

Schon seit vielen Jahren der Fotografie, besonders aber deren Technik verfallen, kam Anfang 2012 der Entschluss ein auf Gerüchten basiertes Foto-Technik-Blog ins Leben zu rufen. Da mein Alltag von Wordpress, Online-Marketing und SEO geprägt ist, kam der Entschluss schnell die Verwandlung zu einem Online-Magazin nach und nach zu vollziehen. And here it is - fotorumorik.de

Ein Kommentar

  1. Ein Nachfolger der EOS M ist eine “conditio sine qua non”, denn das erste Modell ist in vielerlei Hinsicht verbesserungswürdig. Ein elektronischer Sucher ist notwendig, um die Kamera mit “langen Tüten” ruhig zu halten und Verwacklungen zu minimieren. Der Sucher sollte in der Kamera integriert sein – dadurch wird sie zwar etwas höher, aber man hat auch einen besseren Halt. Zudem sieht ein derartiger Sucher, wenn gut platziert, auch besser aus als ein “aufgesetzter”. Touch Screen wollen ja anscheinend viele Menschen haben, ich nicht unbedingt. Wie wäre es mit einer “sowohl-als-auch-Lösung”? Sony hat mit der Alpha 6000 gezeigt, was derzeit technisch möglich ist (auch ohne touch screen). Für Männerhände sollte eine EOS M II meines Erachtens nicht zu klein ausfallen. Und preislich sollte Canon nicht zu sehr “nach oben” schielen. Damit die neue EOS M ein Hit wird, sollte man möglichst alle Canon-Objektive verwenden können, also per Adapter quasi das gesamte Objektiv-Angebot. Eine Konkurrenz im eigenen Hause dürfte es kaum geben. Vollformat-Sensoren und Spiegelreflex-Kameras werden auch weiterhin von Profis genutzt. Eine EOS M II mit den nötigen Verbesserungen dürfte bei Profis immer dann zum Einsatz kommen, wenn “Last” nicht angesagt ist. Es muss nicht immer ein Vollformat-Sensor sein, ein APS-C Sensor ist in ISO-Bereichen bis 1600 ähnlich gut. Eine neue EOS M II könnte ambitionierte Amateure sowie Profis gleichermaßen begeistern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Canon ein derart lukratives Geschäft entgehen lässt. Allerdings – eine neue EOS M müsste schon merklich besser sein als die alte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen